Der SuS Oberaden löste in der Kreisliga B die Heimaufgabe gegen Afferde souverän und ist nun Herbstmeister. Verfolger Kamener SC kam zu drei kampflosen Punkten.

 unsport oberadenafferde1

SuS Oberaden - SV Afferde 2:0 (2:0)

Die Gastgeber, die sich mit diesem Sieg die Herbstmeisterschaft sicherten, machten zu Beginn gleich sehr viel Druck und kamen zu Chancen. Doch erst ein Handelfmeter, den Dino Suljakovic sicher vewandelte, brachte den SuS die wichtige 1:0-Führung. Der zweite Oberadener Treffer resultierte aus einem Fehler von SVA-Schlussmann Tuschinski, der einen Rückpass aufnahm, dann das Leder aber gegen Suljakovic verlor, der locker zum 2:0 einschob.

Im zweiten Durchgang riskierte Afferde alles, hatte Pech, dass Andrii Baklushyn wegen einer Abseitsposition vom Schiedsrichter zurückgepfiffen wurde. Auch Falk und Bartusch hatten das Anschlusstor auf dem Fuß, scheiterten aber. Auch der SuS hätte noch nachlegen können. Trainer Birol Dereli haderte wieder einmal mit der schwachen Chancenverwertung, freute sich aber, dass sein Team "zunull" gespielt habe. Nicht unzufrieden war SVA-Coach Dirk "Pantani" Franke mit dem Auftritt seiner Schützlinge.

Verwunderung herrschte bei den SuS-Verantwortlichen, dass sich viele bekannte Gesicher vom Rivalen Kamener SC zum Römerberg aufgemacht hatten. Der KSC sollte eigentlich parallel gegen den Königsborner SV 2 spielen, doch die Gäste sagten die Partie ab. Das Spiel wurde 2:0 für Kamen gewertet.

SuS: Münstermann - Köse, Gündüz, Yazici, Özkan, Mayanovic, Yilmaz, Kusch, Karadag, Suljakovic, Ikraine – Simmes, Jaszmann, Maluga
SVA: Tuschinski - Schneck, Baklushyn, Janello, Tolksdorf, Falk, Bartusch, De Zan, Losaj, Holl, Weyand – Nitschke, Hochgräfe
Tore: 1:0 (12./Handelfmeter) Suljakovic, 2:0 (33.) Suljakovic


SuS Rünthe – SuS Kaiserau II 1:4 (0:2)

Es geht weiter bergab für die "Nullachter", die verdient gegen Kaiseraus Zweite verloren. Römer brachte die Schwarz-Gelben vor der Pause mit 2:0 in Führung. Auch im zweiten Durchgang kam nicht viel von Rünthe. Nun schnürte Gröne einen Doppelpack, ehe Siegel der Ehrentreffer in der letzten Minute Mit dem Schlusspfiff sorgte Julian Siegel mit seinem 1:4 für ein wenig Ergebniskosmetik.

SuS: Noetzel - Sieslack, Rupp, Siegel, Lühr, Heidicker, Padurek, Serafin, Schenk, Nagel, Barks – Wagner, Lange, Schott
Tore: 0:1 (19.) Römer, 0:2 (40.) Römer, 0:3 (49.) Gröne, 0:4 (85.) Gröne, 1:4 (90.) Siegel

 

Über uns

UN-Sport ist das Portal für den Amateursport im Kreis Unna. Fußball, Handball und alle weiteren Sportarten sind unsere Passion.

Ihr habt News für uns? Kein Problem. Meldet euch, wir bringen es!

Top News

27
Mai2018

30:26-Sieg in Dortmu...

Der SuS Oberaden hat es geschafft und steigt in die Oberliga auf. Auch im Relegationsrückspiel domin...

27
Mai2018

Weddinghofen muss ru...

Während der VfK Weddinghofen den Gang in die Kreisliga B antreten muss, hat sich Vorjahresmeister PS...