unsport hsgunna4

Bezirksliga Hellweg

VfL Kamen – SGH Unna Massen 28:29 (13:16)

Am Samstagabend trafen sich die beiden stark ersatzgeschwächten heimischen Mannschaften in der Koppelteichhalle. Der heimische VfL startete gut in die Partie und führte demnach nach 12 Minuten mit 6:3. Dann jedoch übernahmen die Kreisstädter die Oberhand und zogen bis zur Halbzeit auf 16:13 davon. Beim VfL haderte man vor allem mit der Chancenauswertung und der Defensivarbeit.

Auch in Durchgang zwei gab Massen zunächst den Ton an und zog bis zur 45. Minute auf 26:20 davon. Dann beendete der VfL seine halbstündige Handballauszeit und holte Tor um Tor auf. Steven Vogt stellte nach 58 Minuten erstmals wieder auf Gleichstand (28:28). Im Gegenangriff gelang Tobias Brüggemann allerdings der umjubelte Führungstreffer für seine Farben, den die Koppelteichler nicht mehr egalisieren konnten.

VfL: Kissing (1.-30.), Mohr (31.-60.); Kuropka (11/5), Keck (7), Vogt (4), Schuster (1), Pahlig (1), Goeke (1), Jagusch (1), Mork (1), Blickling (1), Kaim (n.e.)

SGH: Büscher (1.-60.), Borowski (bei einem Siebenmeter); Biernat (6/1), Roeckenhaus (4), Weicken (4), Witte (4), Becker (3), Brüggemann (2), Uhlenbrock (2), Diste (2), Haschke (1), Alexandrino (1), Segiet. Beste Spieler: Keck – Büscher, Roeckenhaus

SV Eintracht Dolberg - SuS Oberaden 2 26:34 (14:17)

SuS-Trainer Björn Grüter bescheinigte seiner Mannschaft „eine super Mannschaftsleistung von der ersten bis zur letzten Minute“. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der 6:0-Deckung der Dolberger wurde die Abwehr des Absteigers immer wieder über die Halben und die Außen auseinandergezogen und so ergaben sich gute Chancen und Tore für den SuS. Schon zur Pause führte Oberaden mit drei Toren und machte auch im zweiten Durchgang in einem sehr körperbetonten aber fairen Spiel weiter. „Jeder wollte den Sieg und die Mannschaft hat das wirklich sehr gut umgesetzt“, freute sich Grüter über den vierten Sieg in Folge. In der kommenden Woche geht es gegen den TV Werne (14.10., 19.45 Uhr) in der Römerberghalle und damit wieder gegen eine Mannschaft aus der Spitzengruppe. 

SuS: Wenzel/Knop - Stratmann 5, P. Schuchtmann 3, Rodefeld 7, Matthies 2, Wegelin, Mork, De West 1, H. Schuchtmann 7, Wagner 8, Grosser 1, Merten

TuS Westfalia Kamen - HC Heeren-Werve 23:35 (12:15) 

TV Werne - TuS Jahn Dellwig 27:20 (14:8)

Über uns

UN-Sport ist das Portal für den Amateursport im Kreis Unna. Fußball, Handball und alle weiteren Sportarten sind unsere Passion.

Ihr habt News für uns? Kein Problem. Meldet euch, wir bringen es!

Top News

16
Dez2017

Oberadener "Cob...

Die SuS Oberaden "Cobras" haben ihr letztes Spiel im 2017 knapp, aber verdient in Hahlen verloren.

15
Dez2017

Duman sicher vom Pun...

Im Abstiegskampf kam der SV Bausenhagen nach einem 0:3-Rückstand noch zum Punktgewinn.