Der SuS Oberaden 2 hat in der Bezirksliga den Lüner SV geschlagen, der VfL Kamen verlor in Werne und Westfalia Kamen kehrte ohne Punkte aus Ennigerloh zurück.

unsport oberaden2lsv1

SuS Oberaden 2 - Lüner SV 35:30 (20:15)

Der Tabellendritte aus Oberaden ging von 8:8 (13.) über 10:9 (15.) auf 16:10 (23.) Mitte der ersten Halbzeit in Führung und ließ sich diesen Vorsprung gegen die Rot-Weißen aus der Nachbarstadt nicht mehr nehmen. Zur Pause ging es mit einem Vorsprung von fünf Toren für die Gastgeber in der Römerberghalle, kurz nach dem Wechsel waren es dann plötzlich sieben Treffer, die der SuS vorne lag. Der LSV gab aber nie auf und versuchte alles. Aufgrund einiger Unstimmigkeiten in der Oberadener Deckung waren die Gäste wieder auf 23:25 (41.) herangekommen. Doch der SuS sorgte mit vielen Ballgewinnen und Tempogegenstößen wieder für den alten Abstand und gewann die Partie am Ende mit 35:30.

SuS: Wenzel - Stratmann 2, P. Schuchtmann, Rodefeld 8/1, Wegelin 4, Mork 1, De West 4, H. Schuchtmann 7, Gerwien 2, Flessenkämper 1, Schott, Grosser, Merten 6

LSV: Thoms/Hangebrock - Hadac 2, Gores, Seeger 5, Stroscher 7/1, Mai 3, Miehle, Neve 7, Gärtner 6, M. Schmidt

TV Ennigerloh - Westfalia Kamen 29:27 (13:12)

Die Westfalia verpasste den zweiten Sieg in Folge. Bis zur Pause waren die Gäste auf Augenhöhe, mussten den TVE dann aber ziehen lassen - 24:19. Patrick Bülte sorgte mit zwei Toren für die Schlusspunkte und noch etwas Ergebniskosmetik. Kamen bleibt Schlusslicht und hat nur noch vage theoretische Chancen auf den Klassenerhalt.

TuS: Karras, Müller - Albrecht, Pfeil 6/6, Lehnen 5, Eckmann 1, Y. Kowalski 3, Dreischhoff, Notthoff 3, Witt 3, Lunke 2, Bülte 4

unsport TVWvfl1

TV Werne 03 - VfL Kamen 28:25 (12:14)

Auswärts läuft es für den VfL einfach nicht. Aufgrund einer starken zweiten Halbzeit gewann der TV Werne verdient. Kamil Jagusch brachte Kamen erstmals mit 5:4 in Führung, die man auch bis in die Halbzeitpause mitnahm - auch wenn Werne zeitweise selbst vorne lag. Bereits fünf Minuten nach dem Seitenwechsel sorgte Tobias Schüttpelz für das 17:16. Beim Stand von 19:19 geriet Werne in Unterzahl, traf aber doppelt. Most machte das 22:19. Vier Minuten vor dem Ende machte Tobias Schüttpelz mit dem 26:22 für die Entscheidung.

TVW: Wulfert, Rottmann - T. Schüttpelz 8, Strunck, Gröblinghoff 7, Most 2, Leidecker 2, Müller, Schneider, Jäger 7/4, Rövekamp, Thiemann 1, Hüttemann 1

VfL: Mohr, Kissing - Schuster 3, Goeke, Mork 2, Keck 7, Vogt, Kuropka 9/2, Wilking 2, Jagusch 2, Blickling

Soester TV 2 - SGH Unna Massen 34:31 (20:14)

Eine gute Leistung zeigten die Gäste beim Tabellenzweiten. Lag die SGH zur Pause schon mit sechs hinten, folgte die Aufholjagd, die nach dem 20:23 durch Becker stoppte. Soest erhöhte wieder auf 27:21. Unna Massen gab nicht auf, kämpfte sich heran - Uhlenbrock verkürzte auf 27:29. Mit einem Drei-Tore-Lauf versetzten die Gastgeber den tapfer kämpfenden Gäste den Knock out. Die SGH verlor schon nach knapp einer Minute Keeper Büscher und nach gut einer Viertelstunde Ivanilson durch jeweils "rot".

SGH: Büscher, Borowski - A. Biernat 4, Hampel 3, Tschorn 1, Brüggemann 2, Uhlenbrock 3, Ostermann 3, Weicken 2, Becker 3, Seemann 6/5, Bottner 4/1, Ivanilson

TuS Jahn Dellwig - TV Beckum 18:25 (10:10)

HC Heeren-Werve - Ahlener SG 3  n.b.

 

Über uns

UN-Sport ist das Portal für den Amateursport im Kreis Unna. Fußball, Handball und alle weiteren Sportarten sind unsere Passion.

Ihr habt News für uns? Kein Problem. Meldet euch, wir bringen es!

Top News

27
Mai2018

30:26-Sieg in Dortmu...

Der SuS Oberaden hat es geschafft und steigt in die Oberliga auf. Auch im Relegationsrückspiel domin...

27
Mai2018

Weddinghofen muss ru...

Während der VfK Weddinghofen den Gang in die Kreisliga B antreten muss, hat sich Vorjahresmeister PS...