Während der VfL Brambauer in der Landesliga seine Erfolgsserie fortsetzte, musste der RSV Altenbögge eine deutliche Niederlage in Gladbeck hinnehmen.

UN Sport VfL ASC 2

VfL Brambauer - TuS Borussia Höchsten 29:21 (10:9)

Nach dem sechsten Sieg in Folge rückt der VfL auf Platz sieben vor. Gegen den Tabellenachten lieferte sich das Karsifi-Team zunächst einen offenen Schlagabtausch. Vor allem die Deckungsreihen drückten dem Spiel ihren Stempel auf. Knapp war es zur Pause: Brambauer führte mit 10:9, wurde danach aber auch offensiv deutlich stärker, nutzte die nun entstehenden Lücken clever. "Es war ein verdienter Erfolg für uns. Ich bin sehr zufrieden", freute sich VfL-Coach Nadim Karsifi.

VfL: Welski/Greinert - Richter 2, L. Langmann 4, Baggemann, Eder 7/3, Kurt 2, Gärtner, P. Langmann 1, Forsmann 2, Freitag 4, Pape, K. Maurer 3, Pohl 4

VfL Gladbeck II - RSV Altenbögge-Bönen 32:22 (12:10)

Mit einer deutlichen Niederlage kehrte Landesligist Altenbögge am Sonntag aus Gladbeck zurück. Dabei hatte es lange nicht schlecht für die verletzungsgeplagten Bönener ausgesehen, die zur Pause beim 12:10 auf Tuchfühlung mit dem Gastgeber lagen. Umso erstaunlicher, denn eigentlich hatte der RSV die Partie absagen wollen, weil er keine spielfähige Mannschaft zusammenbekam. Das Training in der Woche war schon ausgefallen, doch dank der Verlegung der Begegnung der RSV-Zweiten beim TuS Hamm ging es dann doch ins westliche Ruhrgebiet. Mit Sebastian Borchert und Sebastian Fröhling waren zwei Neue dabei, die Co-Trainer Florian Warias aus seiner Spielerkarriere kannte und die beide seit einigen Jahren keinen Ball mehr in der Hand hatten.

Nach dem 10:12 zur Pause setzte sich Gladbeck auf 16:10 ab (35.) und lag beim 21:14 (42.) schon deutlich vorn. Mehr sei nicht drin gewesen, war sich Trainer Tino Stracke sicher. Gott sei Dank habe es keinen zusätzlichen Verletzten gegeben. Über 23:15 (46.) und 30:20 (57.) ging es zum Endergebnis von 32:22 aus Sicht der Gladbecker. Jetzt müssen die Bönener noch am Donnerstag (22.3.) ab 20.15 Uhr in eigener Halle die Nachholpartie gegen ASV Hamm 3 überstehen, ehe es in die Osterpause geht.

RSV: Joneleit/Peitz - Geckert 4, Florian 5/1, Fl. Warias 6, Pieper, Fröhling, Isenbeck 3, Borchert, Hübner, T. Weber 4/3

 

Über uns

UN-Sport ist das Portal für den Amateursport im Kreis Unna. Fußball, Handball und alle weiteren Sportarten sind unsere Passion.

Ihr habt News für uns? Kein Problem. Meldet euch, wir bringen es!

Top News

27
Mai2018

30:26-Sieg in Dortmu...

Der SuS Oberaden hat es geschafft und steigt in die Oberliga auf. Auch im Relegationsrückspiel domin...

27
Mai2018

Weddinghofen muss ru...

Während der VfK Weddinghofen den Gang in die Kreisliga B antreten muss, hat sich Vorjahresmeister PS...