Trotz gutem Start in die Partie und zwischenzeitlicher Drei-Tore-Führung steht der RSV Altenbögge-Bönen nach dem Gastspiel in Ahlen mit leeren Händen da.

rsv

Ahlener SG 2 - RSV Altenbögge-Bönen 24:23 (14:12)

Eine Berg- und Talfahrt der Gefühle gab es für die Altenbögger bei ihrem Auftritt in Ahlen, mit einem ärgerlichen Ende. „Wir haben einen bombastischen Start hingelegt, aber das konnten wir nicht lange halten“, so RSV-Trainer Tino Stracke. Seine Mannschaft habe dann den Faden verloren, was ein Hin und Her für beide Mannschaften zur Folge hatte. Vor allem in der zweiten Halbzeit gab es erst hui, dann hott. Mit 17:15 (38.) führten die Gastgeber, dann lag nach fünf Toren in Serie plötzlich der RSV aus Bönen mit 20:17 (44.) vorn. Und elf Minuten später hatten die Ahlener die Partie wieder gedreht und machten beim 22:20 (55.) einen entscheidenden Schritt zum Sieg.

„Am Ende war es sicherlich ein glücklicher Sieg“, so Stracke, der ein Unentschieden als gerecht empfunden hätte. Der Coach des RSV weiter: „Wir haben in der Deckung deutlich besser gestanden als in der Vorwoche, allerdings war der Angriff dafür nicht so gut.“ Weitere geht es für Altenbögge am kommenden Sonntag (24.9.) mit der Partie gegen den ATV Dorstfeld. Anpfiff ist um 18 Uhr in der Sporthalle im Schulzentrum.

RSV: Kleeschulte/Joneleit - Geckert 4, Florian 6, Brandt 4, T. Weber 3/2, Fl. Warias 2, Isenbeck 2, Sürig 2, J. Weber, Fe. Warias, Kleff, Stracke

Über uns

UN-Sport ist das Portal für den Amateursport im Kreis Unna. Fußball, Handball und alle weiteren Sportarten sind unsere Passion.

Ihr habt News für uns? Kein Problem. Meldet euch, wir bringen es!

Top News

16
Dez2017

Oberadener "Cob...

Die SuS Oberaden "Cobras" haben ihr letztes Spiel im 2017 knapp, aber verdient in Hahlen verloren.

15
Dez2017

Duman sicher vom Pun...

Im Abstiegskampf kam der SV Bausenhagen nach einem 0:3-Rückstand noch zum Punktgewinn.